04 Mai 2013

Nudeln machen dick!?

Auch wenn sich der Glaube hartnäckig hält – Nudeln machen nicht dick. Eine normale Portion gekochte Pasta hat etwa dreihundert Kalorien und enthält darüber hinaus viele Vitamine, Mineralstoffe und Proteine – vor allem wenn sie mit Eiern hergestellt wurde. Selbst ein üppiges Pastagericht mit Sahne und Käse oder Schinken und Eigelb ist vergleichsweise „figurfreundlich“.

In den Ruf, ein Dickmacher zu sein, sind die Nudeln geraten, weil man sie häufig mit zu viel Sauce isst. Die Italiener sind in dieser Hinsicht weitaus zurückhaltender. Bei ihnen stehen Pasta und Sauce in einem „ausgewogenen Verhältnis“ und man ertränkt die Nudeln nicht in Sauce. Eine gute Pasta ist immer ein Hochgenuss, selbst wenn man sie ohne alles isst.


Quelle: „Alles über Pasta“ Christian Verlag, Désirée Verkaar & Stefano Manti

[zum Anfang]

Antworten